Makler 2021 – Neuerungen und (digitale) Möglichkeiten

Mit dem Jahreswechsel kommen Erwartungen, Hoffnungen und Vorsätze, meist basierend auf dem, was im vergangenen Jahr nicht so lief, wie man es sich wünschte. Aber gab es im letzten Jahr nur Negatives oder kann man aus allem Erlebten auch Positives ziehen und vorausschauend für sich nutzen? Und die wichtigste Frage, die sich dabei stellt: Wie richte ich mich im Jahr 2021 trotz Krise als Makler erfolgreich ein?


Änderungen, Neuerungen und Möglichkeiten erwarten uns! Aus dem gelernten von 2020 und mit Blick auf Vertriebs- und Digitalisierungschancen geben wir Dir in diesem Blogartikel wertvolle Anreize, wie Du als Makler 2021 richtig durchstartest!

Finanzielle Neuerungen und Vertriebschancen für den Makler 2021

Üblicherweise bringt jedes Jahr gesetzliche Änderungen mit sich. Für 2021 betrifft das für Dich im Wesentlichen die Grundrente, den Soli-Zuschlag und das Kindergeld – alle samt finanzielle Neuerungen, die Du unbedingt vertrieblich beleuchten solltest!

Die wichtigsten Neuerungen: Geringverdiener, Eltern und Rentner werden entlastet. Autofahrer hingegen sollen bei großem Spritverbrauch in der KFZ-Steuer mehr zur Kasse gebeten werden.

Im Detail:

  • Die Grundrente: Rund 1,3 Mio. Menschen erhalten im Schnitt einen Zuschlag von 75 €
  • Die Grundsicherung: Sowohl die Hartz-4-Regelsätze für Erwachsene als auch die Zuschläge für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren werden erhöht.
  • Der Solidaritätszuschlag: Die oberen zehn Prozent der Bevölkerung mit dem höchsten Einkommen zahlen diesen weiter. Beim Rest der Bevölkerung dagegen fällt der Solidaritätszuschlag dieses Jahr gänzlich weg.
  • Kindergeld, Kinderfreibetrag und Kinderzuschlag: Die monatlichen, staatlichen Kindergeldzuschüsse steigen seit Januar 2021. Auch der steuerliche Kinderfreibetrag wird um mehr als 500 € angehoben. Zudem wird Kinderzuschlag (zusätzlich zum Kindergeld bei geringem Einkommen) um 20 € auf monatlich maximal 205 € erhöht.
  • Die Einkommenssteuer: Der steuerfreie Grundfreibetrag für alle Steuerzahler liegt 2021 bei 9.744 € und somit über 300 € höher als in 2020. Ebenso steigt die Grenze des Spitzensteuersatzes (42 %) leicht auf 57.919 € jährlich.

Vertriebsnutzen für den Makler 2021

Vor allem der Wegfall des Solidaritätszuschlages kann vertrieblich sehr gut genutzt werden. Durch diese finanziellen Entlastungen steht bei Deinen Kunden Geld zur Verfügung, das für zahlreiche Produktarten in einem Haushalt ergänzt werden kann! Beispielsweise für Altersvorsorge, Berufsunfähigkeits- oder Grundfähigkeitsabsicherungen, Einkommensschutz im Allgemeinen oder auch Hinterbliebenenversorgung, um nur einige zu nennen. Denkbar wäre auch eine Aufwertung eines laufenden Vertrages – Leistungserweiterungen, Beitragserhöhungen, Dynamiksteigerungen etc.
Grund genug, Deinen Kunden mal wieder zu kontaktieren, um diese Vertriebschancen zu ergreifen.


Was der Makler 2021 unbedingt nutzen sollte

2020 war die gesamte Versicherungsbranche stark von der „Hauruck-Digitalisierung“ betroffen – und ist es immer noch. Viele Mitarbeiter und Kollegen (Du vielleicht selbst auch) sind aktuell im Homeoffice.

Um handlungsfähig zu bleiben mussten innerhalb kürzester Zeit Schnittstellen und eine IT-Infrastruktur geschaffen werden. Der Kunde und man selbst musste plötzlich digital in ganz anderem Maß erreichbar sein. Große Schritte in Richtung Digitalisierung wurden schon jetzt von vielen von uns abverlangt – und der Weg der digitalen Versicherungsbranche und des digitalen Versicherungsmaklers gestaltet sich immer mehr!

Digitaler Versicherungsmakler ist das Stichwort. Es gibt bereits viele Möglichkeiten und Tools, die Du für Dich und Deinen Vertrieb nutzen kannst: Die richtige Technik zur Kundenansprache, verbunden mit einem top selektierbaren Maklerverwaltungsprogramm (MVP), digitale Bestandsübertagungen, clevere Makler-Apps und vielversprechende digitale Lösungen wie eine digitale bAV-Mitarbeiterberatung bringen Dich auf ein neues, zeitgemäßes Level!

Whitepaper digitale Lösung bAV-Geschäftsabwicklung anfordern

Besonders für Deine To-do-Liste als Makler 2021 profitierst Du von einer digitalen Transformation – angefangen bei aussagekräftigen Analysemöglichkeiten über clevere Marketing-Maßnahmen bis zur effizienten Nutzung wertvoller Vertriebschancen:

Zielgruppen festlegen, Kunden ansprechen, Marketing starten

Du kennst Deine favorisierte Zielgruppe bereits, oder musst Du sie erst noch ermitteln? Berufs-, Alters- oder Gehaltsgruppen, bestimmte Kundenansprüche usw.?

Wohl dem, der schon über ein gutes Maklerverwaltungsprogramm verfügt und mit wenigen Klicks den eigenen Bestand nach verschiedenen Kriterien durchsuchen und selektieren kann. Die vorhandenen Schnittstellen an der richtigen Stelle können echte Wunder bewirken: Hier kann schnell eine Bestandsaktion gefahren und bestimmte Kunden, z. B. per E-Mail, angeschrieben werden. Mit dem richtigen Tool kannst Du zudem direkt die Kampagne über die Social-Media-Kanäle verbreiten und Deine Kunden über die von euch genutzte App auf die Aktion/Kampagne hinweisen.
Da lohnt es sich, digitales Marketing zu betreiben! Es ist nicht nur zeitgemäß und effizient, sondern hilft Dir auch, Deine Zielgruppe gezielt online anzusprechen.

Digitales Marketing für den Makler 2021

Soziale Medien, digitale Prozesse, interaktive Inhalte. Egal, ob der Gewinner des Jungmakler Awards oder der alteingesessene Makler – alle reden von digitalen Prozessen, der Kundenansprache via Internet, der vielversprechenden Nutzung sozialer Medien für Social Media Marketing und interaktiver Inhalte – von der Landingpage bis hin zum personalisierten Video für den Endkunden.

Tipp: Optimalerweise sind die in Kampagnen verwendeten Inhalte direkt auf der eigenen Webseite verfügbar, z. B. in Form von Vergleichsrechnern, die wiederum mit dem eigenen Maklerverwaltungsprogramm verbunden sind, oder im eigenen Blog. Dort veröffentlichte Artikel, die zum Thema informieren und zum Maklerkontakt aufrufen, bringt Dir erhöhte digitale Reichweite und somit auch neue Kunden.

Spätestens jetzt ist deshalb die Zeit, die vielen neuen digitalen Möglichkeiten für sich zu nutzen. Nicht nur, um während einer Krisenzeit handlungsfähig zu bleiben, sondern um auch darüber hinaus neue und effizientere Wege zu gehen.

Der Weg in die Digitalisierung kann herausfordernd sein. Deshalb solltest Du Dich gründlich über Angebote und Nutzen informieren und den bestmöglichen digitalen Partner suchen!


Digitalen Partner suchen

Es gibt keinen goldenen Weg hin zur Digitalisierung. Alles selbst machen ist viel zu kosten- und zeitintensiv und bei mangelndem Know-how bleibt der gewünschte (digitale) Erfolg am Ende aus.
Um Fehlgriffe zu vermeiden solltest Du Dich deshalb ausreichend informieren! Was bietet der Markt an digitalen Lösungen? Welche Kooperationen werden geboten?
Vergleiche dafür Angebote und Leistungsspektren miteinander und finde so den optimalen digitalen Partner für Deine bestmögliche Unterstützung!

 

Fazit

Es gibt vieles, das Du jetzt schon tun und noch weitaus mehr, was Du für Deinen Vertrieb nutzen kannst! 2021 eröffnet Dir durch finanzielle Neuerungen und dank digitaler Lösungen wertvolle Vertriebschancen: Mithilfe digitaler Lösungen selektierst Du Deinen Bestand und sprichst Deine Kunden passend zur jeweiligen Situation an! Je besser Du Deinen Bestand kennst und analysierst, Dich auf Deine Ziel- oder Kundengruppen einstellst und digitales Marketing nutzt, desto mehr wirst Du als der Experte wahrgenommen, der der Du bist! Mit dem richtigen digitalen Partner an Deiner Seite startest Du 2021 direkt auf der Zielgeraden!

Du willst jetzt die Chance zum digitalen Versicherungsmakler 2021 ergreifen, neue Wege gehen und suchst den passenden digitalen Partner? Dann sprich uns an! Wir informieren und beraten Dich gerne über unsere Angebote und Lösungen, mit denen Du digital durchstartest und Deinen Vertrieb stärkst! Vereinbare hier Dein persönliches Expertengespräch:

Expertengespräch digitaler Versicherungsmakler

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar