Pflicht zu betrieblicher Altersvorsorge: So profitieren Makler von digitalen Tools

Betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist Pflicht und wichtig: für die Arbeitnehmer, aber auch für Arbeitgeber. Sie können darüber qualifiziertes Personal gewinnen und an den Betrieb binden und für ein Plus an Motivation sorgen. Dass dennoch so viele Mitarbeiter keine bAV haben, liegt gerade in kleineren oder mittelständischen Betrieben oft daran, dass das Thema komplex ist und nicht einfach nebenher erledigt werden kann. Auch Versicherungsmakler, die bei dem Thema häufig an Bord geholt werden, müssen viel Zeit investieren, Masseninfoveranstaltungen planen und Einzelgespräche führen.

Das geht digital deutlich einfacher, schneller, kontaktlos und ist im Fall der Fälle auch corona-konform und sicher. Mittlerweile gibt es mehrere Anbieter, die Makler mit einer digitalen Lösung zur bAV-Beratung unterstützen und damit Arbeitgebern helfen, ihrer Pflicht für ein bAV-Angebot nachzukommen. Wie eine digitale bAV-Beratung funktioniert, wie Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Versicherungsmakler wie Du davon profitieren und welche Möglichkeiten das innovative, digitale Beratungstool von WIFO für Dich bietet, erfährst Du in diesem Blogartikel.

bAV-Pflicht: Herausforderung für kleinere Unternehmen

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz soll dazu beitragen, dass möglichst viele Arbeitnehmer mit einer betrieblichen Altersvorsorge für später vorsorgen können. Laut Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersvorsorge machen das derzeit 18,2 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland, was einem Anteil von rund 54 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten entspricht. Da ist viel Luft nach oben, vor allem wenn man bedenkt, dass Arbeitgeber gesetzlich dazu verpflichtet sind, ihren Mitarbeitern eine entsprechende Vorsorge fürs Alter zu ermöglichen und einen Zuschuss von 15 Prozent zu zahlen. Seit dem 1. Januar 2022 gilt das für alle Verträge, bislang war der Zuschuss nur auf Neuabschlüsse beschränkt. Bisher profitieren jedoch vor allem Mitarbeiter größerer Unternehmen von einer bAV. In Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern haben 88 Prozent der Beschäftigten eine bAV, in kleinen Betrieben ist der Anteil deutlich niedriger (s. Grafik).
WIFO_grafik_bav

Das Thema betriebliche Altersversorgung ist komplex und zeitlich aufwendig. Das stellt gerade kleinere und mittelständische Unternehmen vor Herausforderungen – ein Grund dafür, dass es hier seltener für Mitarbeiter eine betriebliche Altersvorsorge gibt. Firmeninhaber oder Personalverantwortliche haben meist nicht selbst die Zeit, sich mit dem Thema Altersvorsorge auseinanderzusetzen. Zudem haben beispielsweise kleine Handwerks- oder Dienstleistungsbetriebe häufig keinen Firmensitz mit ausreichend Räumlichkeiten, die Mitarbeiter sind auf unterschiedlichen Baustellen eingesetzt oder es gibt lange Öffnungszeiten, sodass eine gleichzeitige Information der Mitarbeiter nur schwer zu organisieren ist. On Top erschwert Corona die Lage zusätzlich, da es nach wie vor schwierig ist, mehrere Personen zur selben Zeit am selben Ort zu beraten.

Als Versicherungsmakler bist Du deshalb doppelt gefordert: Zum einen gehen viele Betriebe beim Thema betriebliche Altersvorsorge aktiv auf Makler zu, weil sie bei dem Thema Unterstützung brauchen. Zum anderen musst Du die Abläufe und Gegebenheiten in den Unternehmen vor Ort berücksichtigen. Und bei all dem stehst Du vor dem Dilemma, dass Du aufgrund der Pandemie nicht mehr so häufig vor Ort in den Unternehmen bist und Dir somit Aufträge wegbrechen.

Versicherungsmakler: Mit einer digitalen bAV-Lösung Arbeitgeber und Arbeitnehmer beraten und unterstützen

Eine digitale bAV-Beratung ist deshalb die perfekte Win-Win-Lösung, da Du damit als Versicherungsmakler effektiv Unternehmen unterstützen kannst, Mitarbeitern seriös und unaufdringlich dazu verhilfst fürs Alter vorzusorgen und selbst lukrative Verträge abschließen kannst. Zudem sinkt der Verwaltungsaufwand – für Dich und auch für Arbeitgeber. Als Makler kannst Du von digitalen Tools profitieren, die Dir Maklerpools bieten. Der Maklerpool WIFO ist hier Vorreiter. Nachfolgend stellen wir Dir deshalb den innovativen bAV-Berater von WIFO näher vor, der als erstes digitales und vollautomatisiertes bAV-Beratungstool gilt.

Was ist das Besondere am digitalen bAV-Berater von WIFO?

Der digitale bAV-Berater von WIFO bietet Maklern ein komplett digitales und vollautomatisiertes Tool zur Beratung von Firmenkunden, dass nicht nur Arbeitnehmer verständlich, ort- und zeitunabhängig aufklärt, sondern über das Arbeitnehmer auch online Verträge abschließen können. Du kannst es sowohl für große als auch kleine Unternehmen nutzen. Als Makler musst Du das Produkt bei den Unternehmen lediglich vorstellen und platzieren. Hat sich der Firmenkunde dafür entschieden, den digitalen bAV-Berater zu nutzen, läuft alles fast von allein.

Der Vorteil dabei: Arbeitnehmer können mithilfe des Tools einfach und verständlich informiert werden, ohne dass sie dafür Betriebsabläufe unterbrechen müssen. Jeder Teilnehmer bestimmt selbst den Zeitpunkt der Beratung, es ist keine Masseninfoveranstaltung nötig, bei der viel Personal gebunden wird und Räumlichkeiten vorgehalten werden müssen. Die Mitarbeiter erhalten alle wichtigen Informationen über einen interaktiver Videoplayer, in dem Schritt für Schritt alles genau und verständlich erklärt wird. Wer glaubt, dennoch etwas nicht verstanden zu haben, schaut sich den Part einfach noch einmal an.

Das große Plus für Dich als Makler: Du kannst mit einem extrem geringen Zeitaufwand bAV-Abschlüsse erzielen – ohne dabei selbst auch nur EIN zeitintensives Beratungsgespräche zu führen und vor Ort sein zu müssen. Alle Absagen und Neuverträge lassen sich über das Tool einfach dokumentieren. Die Daten werden entsprechend der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verarbeitet, sodass Du auch hier auf der sicheren Seite bist. Zudem bietet Dir das Tool eine sehr hohe Haftungssicherheit. Auch das beteiligte Unternehmen profitiert: Es kommt der Pflicht nach, seinen Mitarbeitern eine betriebliche Altersvorsorge zu ermöglichen und punktet als engagierter Arbeitgeber. Eine Möglichkeit gerade für kleinere Betriebe, um gut ausgebildete Fachkräfte einzustellen und dauerhaft zu halten.

In Summe bietet die digitale bAV-Beratung für alle beteiligten Gruppen Vorteile und einen echten Mehrwert für Makler, die bei WIFO angebunden sind:

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Eine digitale bAV-Beratung ist orts- und zeitunabhängig: Arbeitnehmer können selbst entscheiden, wann und wo sie das digitale Tool nutzen.
  • Einfache Erklärfilme vermitteln das komplexe Thema bAV verständlich und können bei Bedarf mehrmals angeschaut werden.
  • Die Entscheidung für die betriebliche Altersvorsorge kann ganz entspannt zu Hause getroffen und der Vertrag per Knopfdruck online abgeschlossen werden.

Vorteile für Arbeitgeber

  • Das Unternehmen kommt seiner Pflicht nach, seinen Mitarbeitern eine betriebliche Altersvorsorge zu ermöglichen.
  • Der Arbeitgeber muss sich nicht zeitaufwendig in diese komplexe Thematik einarbeiten.
  • Es sind keine kostenintensiven Betriebsunterbrechungen durch zeitaufwendige Infoveranstaltungen und Einzelberatungen nötig.
  • Der Arbeitgeberzuschuss zur bAV in Höhe von mindestens 15 Prozent steigert die Motivation der Mitarbeiter.
  • Eine bAV ist ein Pluspunkt, um qualifiziertes Personal zu gewinnen und die Mitarbeiterbindung zu stärken.
  • Verträge können einfach und ohne großen Verwaltungsaufwand abgeschlossen werden.
  • Arbeitgeber haben kein Haftungsrisiko, da die Beratung über ein spezialisiertes Tool läuft. Sollten dennoch Fragen offen sein, sind Versicherungsmakler da, die kompetent Auskunft geben können.

Vorteile für dich als Versicherungsmakler

  • Der Zeitaufwand ist deutlich geringer, da eine persönliche Beratung der Mitarbeiter entfällt.
  • Die digitale bAV eignet sich für Firmen jeder Größe und Mitarbeiterzahl.
  • Du kannst neue Berufsgruppen erreichen, deren Beratung bislang aufgrund der Strukturen im Betrieb nicht möglich war.
  • Du kannst mehr Abschlüsse in einer geringeren Zeit abschließen.
  • Du sparst Kosten, beispielsweise für dein Firmenfahrzeug oder Reisekosten.
  • Du kannst die gewonnene Zeit für die Beratung anderer Kunden nutzen und dadurch mehr Verträge abschließen.
  • Die digitale Beratung wirkt seriös und neutral. Der Eindruck, der Makler wolle „nur Verträge abschließen“, lässt sich vermeiden. 

Fazit

Das digitale bAV-Beratung ist eine innovative und zeitgemäße Möglichkeit, Versicherungsmakler effektiv bei der Abwicklung von bAV-Verträgen zu unterstützen. Tools wie beispielsweise der bAV-Berater von WIFO bieten für Makler wie Dich genauso Vorteile wie für Deine Firmenkunden und Arbeitnehmer, die fürs Alter vorsorgen wollen. Denn Arbeitnehmer können damit verständlich, ort- und zeitunabhängig aufklärt werden und einen bAV-Vertrag abschließen, ohne dass Du sie als Makler zeitintensiv beraten musst oder der Arbeitgeber Betriebsabläufe unterbrechen muss. Sowohl Arbeitgeber, Arbeitnehmer als auch Makler profitieren von der einfachen Handhabe und Zeitersparnis. Das Ergebnis: motivierte Mitarbeiter, zufriedene Kunden und erfolgreiche Makler!

 

Download Whitepaper: Digitale bAV

 

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar